Willkommen im autonomen Frauenzentrum

aFz Räumlichkeiten
aFz Räumlichkeiten

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und arbeiten seit nunmehr Jetzt Spenden Button37 Jahren unabhängig, anonym und parteilich für Frauen. Unsere frauenspezifischen Angebote stehen Frauen aus Linz und ganz OÖ zur Verfügung:

  • Beratung und ONLINEBERATUNG
    einfach hier klicken:            
  • Begleitung
  • Information
  • Prävention
  • Bildung
  • Vernetzung und Kooperation
  • Kommunikation
  • Frauenkultur und Frauenpolitik

Unsere Beratungsstelle ist barrierefrei

Sie finden uns auch auf Facebook


Veranstaltungen

Frauenstadtführung mit Lisa Murhammer

WANN: Freitag, 05. Mai 2017
WO: Treffpunkt im autonomen Frauenezntrum um 19:00 Uhr

Vor einigen Jahren hat eine Gruppe von Frauen aus dem autonomen Frauenzentrums das Buch „Linzer Stadtführerin“ herausgegeben. Lisa,
die Obfrau des Autonomen Frauenzentrums und Mitautorin, übernimmt die Führung und zeigt von Frauen geprägte Orte, berichtet über deren unterschiedlichen Lebensformen, Interessen, Fähigkeiten und manchmal auch
Schwierigkeiten.

Die Führung findet nur bei halbwegs schönem Wetter statt; bei
Schlechtwetter findet der Abend dennoch am gleichen Ort zur gleichen
Zeit statt: zum gemütlichen Zusammensein, ohne Programm.

Zu diesem Termin sind ausdrücklich ALLE interessierten Frauen
eingeladen: bringt Freundinnen, Schwestern, Nachbarinnen, Arbeitskolleginnen… mit!

Lesbresso Mai 2017


Veranstaltungsreihe zu den Themen
Lebensgemeinschaft vs. Ehe, Vereinbarkeit von Beruf und Familie und zu Frauenpensionen

Im Mai bietet das Frauenbüro eine Veranstaltungsreihe zu den Themen Lebensgemeinschaft vs. Ehe, Vereinbarkeit von Beruf und Familie und zu Frauenpensionen an.
Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos.

Vortrag „Lebensgemeinschaft, eingetragene Partnerinnenschaft und Ehe“ – von und für Frauen

Welche Rechte und Pflichten gibt es in Ehe, eingetragene Partnerinnenschaft und Lebensgemeinschaft?

  • Worin bestehen die wesentlichen Unterschiede zwischen Lebensgemeinschaft, eingetragene Partnerinnenschaft und Ehe?
  • Worauf muss ich im Fall einer Trennung achten?
  • Wie sieht es aus, wenn gemeinsam Vermögenswerte, wie z. B, eine Wohnung angeschafft werden?
  • Muss ich für die Schulden meines Partners / meiner Partnerin aufkommen?
  • Unter welchen Voraussetzungen bekomme ich Unterhalt?
  • Was ist, wenn der Partner / die Partnerin stirbt?

Referentin:
Mag.a Christina Hengstschläger
Geschäftsführerin und Rechtsberaterin im autonomen Frauenzentrum

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18 Uhr
Altes Rathaus, Pressezentrum, 4. OG

Eintritt frei!

Anmeldung unter frauenbuero@mag.linz.at oder unter der Telefonnummer +43 732 7070-1191

Vortrag Karenz und Wiedereinstieg in den Beruf von und für Frauen

Der Vortrag vermittelt Wissenswertes zu folgenden Themen:

  • Meldefristen vor und nach der Geburt
  • Wochengeld, Kinderbetreuungsgeld
  • Überblick über die Neuregelungen für Geburten ab 01.03.2017 (Kinderbetreuungsgeldkonto, Familienzeitbonus, usw.)
  • Gestaltungsmöglichkeiten der Karenz (Teilung der Karenz, usw.)
  • Kündigungs- und Entlassungsschutz
  • Zuverdienstmöglichkeiten während der Karenz und während des Kinderbetreuungsgeldbezuges

Außerdem erhalten Sie wertvolle Tipps zum Thema „Wiedereinstieg in den Beruf“.

Referentin:
Mag.a Andrea Huber
Rechtsreferentin bei der AK OÖ

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18 Uhr
Altes Rathaus, Raum 443

Eintritt frei!

Anmeldung unter frauenbuero@mag.linz.at oder unter der Telefonnummer +43 732 7070-1191

Vortrag Frauenpensionen

Frauen erhalten in Österreich um 43 Prozent weniger Pension als Männer!
Unser Pensionssystem ist orientiert an lebenslanger Vollzeitbeschäftigung ohne Erwerbsunterbrechungen. Viele Frauen tragen die negativen Konsequenzen von langen Karenzzeiten und Teilzeitarbeit. Umso wichtiger ist es daher, sich frühzeitig mit dem Thema Pension auseinanderzusetzen und über Vorsorge- und Absicherungsmöglichkeiten Bescheid zu wissen.
Umso wichtiger ist es daher, sich frühzeitig u.a. zu folgenden Themen zu informieren:

  • Pensionskonto allgemein
  • Pensionssplitting
  • freiwillige Versicherung bei pflegenden Angehörigen
  • Kindererziehungszeiten
  • staatliche Pension und Hürden für Frauen
  • private Pensionsvorsorge
  • weitere Vorsorge- und Absicherungstipps für Frauen

Referentin:
PVA Oberösterreich
Donnerstag, 4. Mai 2017, 17 Uhr
Altes Rathaus, Raum 443

Eintritt frei!
Anmeldung unter frauenbuero@mag.linz.at oder unter der Telefonnummer +43 732 7070-1191


TONKELL
Sexualisierte Gewalt als gesellschaftliche Selbstverständlichkeit

Regelmäßig rufen Skandalmeldungen in den Medien über sexualisierte Gewalt Empörung und Abscheu hervor, dennoch ist sie gesellschaftliche Selbstverständlichkeit.
Sie findet häufig im Geheimen, im privaten, sprachlosen und unbewussten Raum statt.

Anna Rafetseder arbeitet mit dem Unbewussten, das ein Speicher für Erfahrungen und Wissen ist und unsere Handlungen und Entscheidungen im täglichen Leben sehr oft bestimmt und lenkt.
Astrid Esslinger zeigt Menschen in einem alltäglichen Kontext, der eine Bandbreite an Aktionen, von harmlos bis gewalltvoll, zulässt.

Ausstellung 02. Mai bis 25. Juni 2017

08. Mai 2017, 19:00 Uhr
Der Verein PIA – Prävention, Beratung und Therapie bei sexueller Gewalt – stellt sich vor

21. Mai 2017, 12:00 bis 16:00 Uhr
Anna Rafetseder ist zum Gespräch in der Ausstellung anwesend

08. Juni 2017, 17:00 bis 21:00 Uhr
Astird Esslinger und Anna Rafetseder sind zum Gespräch in der Ausstellung anwesend

22. Juni 2017, 21:00 Uhr
Mag.a Christina Hängstschläger, Geschäftsführerin des autonomen Frauenzentrums, gibt Auskunft über Beratungs- und Präventionsangebote für Frauen in Linz und Oberösterreich.

Astrid Esslinger "Machtkomplex" Foto: Otto Saxinger
Astrid Esslinger „Machtkomplex“ Foto: Otto Saxinger

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr 15:00 bis 19:00 Uhr
Do 17:00 bis 21:00 Uhr
So 10:00 bis 16:00 Uhr
Freitags geschlossen.

44er Galerie
Stadtplatz 44
4060 Leonding