Willkommen im autonomen Frauenzentrum

aFz Räumlichkeiten
aFz Räumlichkeiten

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und arbeiten seit nunmehr Jetzt Spenden Button37 Jahren unabhängig, anonym und parteilich für Frauen. Unsere frauenspezifischen Angebote stehen Frauen aus Linz und ganz OÖ zur Verfügung:

  • Beratung und ONLINEBERATUNG
    einfach hier klicken:            
  • Begleitung
  • Information
  • Prävention
  • Bildung
  • Vernetzung und Kooperation
  • Kommunikation
  • Frauenkultur und Frauenpolitik

Unsere Beratungsstelle ist barrierefrei

Sie finden uns auch auf Facebook


Frauenvolksbegehren

es tut sich was in Sachen Frauenpolitik – das Frauenvolksbegehren 2.0 wurde vorgestellt, weil es an der Zeit ist, schon lange bestehende frauenpolititsche Forderungen und ensprechende Maßnahmen mit Nachdruck einzufordern. 20 Jahre nach dem Frauenvolksbegehren, das 645.000 Unterstützer*innen fand.

Die Forderungen des Frauenvolksbegehrens sind hier aufgelistet: http://frauenvolksbegehren.at/forderungen/

Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, kann hier ein Newsletter aboniert werden: http://frauenvolksbegehren.at/

Die Initiative ist dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Im Gegenzug winkt nicht nur eine breite, sichtbare und professionell geführte Kampage, sondern auch kleine Goodies, Sticker oder T-Shirts für Unterstützer*innen.

Auf den sozialen Medien ist das Frauenvolksbegehren auch zu finden:
Facebook: http://www.facebook.com/frauenvolksbegehren
Intsagram: @frauenvolksbegehren
Twitter: @frauenvb


Veranstaltungen

„Starke Frauen, Starkes Land“

Frauen.Leben – Frauenstrategie für Oberösterreich 2027 – regionale Workshops

  • Gestalten Sie die überparteiliche Frauenstrategie für OÖ 2027 mit.
  • Mit breiter Beteiligung von Frauen und Männern werden konkrete Ziele und Maßnahmen für eine zukunftsorientierte Frauenpolitik in OÖ erarbeitet.
  • Die Frauenstrategie ist eine Initiative der Frauenlandesrätin in Kooperation mit dem Frauenreferat des Landes OÖ.

Es wir um Anmeldung gebeten: frauenimpuls@ooe.gv.at

Bitte das jeweilige Datum bei der Anmeldung angeben. Es wird auch bei Bedarf Kinderbetreuung vor Ort angeboten. Bitte um Information, ob eine Kinderbetreuung benötigt wird und wie alt das zu betreuende Kind ist.

Weitere Informationen sowie die Termine der einzlenen Workshops in den Regionen finden Sie hier: „Starke Frauen, Starkes Land“

Einladung: „Starke Frauen, Starkes Land“

 

 


TONKELL

Sexualisierte Gewalt als gesellschaftliche Selbstverständlichkeit

Regelmäßig rufen Skandalmeldungen in den Medien über sexualisierte Gewalt Empörung und Abscheu hervor, dennoch ist sie gesellschaftliche Selbstverständlichkeit.
Sie findet häufig im Geheimen, im privaten, sprachlosen und unbewussten Raum statt.

Anna Rafetseder arbeitet mit dem Unbewussten, das ein Speicher für Erfahrungen und Wissen ist und unsere Handlungen und Entscheidungen im täglichen Leben sehr oft bestimmt und lenkt.
Astrid Esslinger zeigt Menschen in einem alltäglichen Kontext, der eine Bandbreite an Aktionen, von harmlos bis gewalltvoll, zulässt.

Ausstellung 02. Mai bis 25. Juni 2017

08. Mai 2017, 19:00 Uhr
Der Verein PIA – Prävention, Beratung und Therapie bei sexueller Gewalt – stellt sich vor

21. Mai 2017, 12:00 bis 16:00 Uhr
Anna Rafetseder ist zum Gespräch in der Ausstellung anwesend

08. Juni 2017, 17:00 bis 21:00 Uhr
Astird Esslinger und Anna Rafetseder sind zum Gespräch in der Ausstellung anwesend

22. Juni 2017, 21:00 Uhr
Mag.a Christina Hängstschläger, Geschäftsführerin des autonomen Frauenzentrums, gibt Auskunft über Beratungs- und Präventionsangebote für Frauen in Linz und Oberösterreich.

Astrid Esslinger "Machtkomplex" Foto: Otto Saxinger
Astrid Esslinger „Machtkomplex“ Foto: Otto Saxinger

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr 15:00 bis 19:00 Uhr
Do 17:00 bis 21:00 Uhr
So 10:00 bis 16:00 Uhr
Freitags geschlossen.

44er Galerie
Stadtplatz 44
4060 Leonding

 

 


 

 

 

Wandern im Pesenbachtal

WANN: Samstag, 03. Juni 2017
WO: Treffpunkt um 10:00 Uhr im aFz (um Fahrgemeinschaften zu bilden) oder um ca. 10:40 Uhr beim Waldbad in Bad Mühlacken, hinter dem Kurhaus der Marienschwestern

Route: Waldbad Bad Mühlacken – Kerzenstein – Jausenstation Fürstberger (Einkehr) oder ein Stück weiter Gasthaus Schlagerwirt – Waldbad

Gehzeit: ca. 3 Stunden

Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Getränk, event. Regenschutz,…

Es wird auf leichten Wegen stromaufwärts entlang des Pesenbaches durch das schlucht- und klammartige Tal bis zum Kerzenstein gewandert. Das wildromatische Naturschutzgebiet Pesenbachtal zeigt großartige Naturphänomenen wie der Blauen Gasse, dem Steinernen Dachl, dem Grünen und dem Blauen Tümpel sowie einer wunderbaren Pflanzenwelt, traumhaft schön.

Welche das alles erleben will kommt mit! Gegangen wird NUR bei schönem Wetter!

Info bei unklarer Witterung am Tag der Wanderung auf: https://www.facebook.com/afz.autonomes.frauenzentrum/

Lesbresso Juni 2017