Selbstverteidigung

SELBSTBEHAUPTUNG
SELBSTBEWUSSTSEIN
SELBSTVERTEIDIGUNG

Selbstverteidigung ist alltägliche Praxis, denn: Belästigungen und Übergriffe von Männern gehören zum Alltag von Mädchen und Frauen. Eine sinnvolle Selbstverteidigung darf sich deshalb nicht auf einige wenige Techniken für den vermeintlich typisch nächtlichen Angriff beschränken. Selbstverteidigung beginnt dort, wo Blicke, Berührungen, Worte die Integrität eines Mädchens/einer Frau verletzen.

Die Technik „Drehungen“ wurde von Frauen für Mädchen und Frauen entwickelt. Sie baut auf den Stärken des weiblichen Körpers auf. Das Bewusstsein über vorhandene Kräfte wird verstärkt, das Wissen über Körpersprache, Haltung, Wirkungsweise von Bewegungen vertieft. Aus den erfahrenen Möglichkeiten werden Abwehrstrategien für Übergriffe unterschiedlichster Art geübt.

Schwerpunkte sind: Wahrnehmungs- und Raumgefühl verbessern, körperliches und sprachliches Bewusstsein trainieren, das Erlernen von Schutz-, Abwehr- und Befreiungstechniken, sowie die inhaltliche Auseinandersetzung und der Erfahrungsaustausch. Sportlichkeit ist keine Voraussetzung – jedes Mädchen/jede Frau kann sich selbst verteidigen.

Grundkurs für Frauen (ab 18 Jahren): November 2017
SA, 18.11.2017, 09:00 – 17:00 Uhr

 

Dieses Kursangebote wird unterstützt vom Frauenbüro der Stadt Linz und gilt nur für Linzerinnen.

Trainerinnen: Maria Langmaier, Selbstverteidigungstrainerin

Kursort (für alle Kurse):
Raum des Magistratsportvereins, Semmelweisstraße 29, 4020 Linz

Mitzubringen sind: bequeme Kleidung, Turnschuhe oder rutschfeste Socken, Getränk und eine kleine Jause

Kosten:
EUR 50,- (ermäßigter Beitrag für Schülerinnen, Studierende, Pensionistinnen oder Frauen in schwierigen sozialen Lagen EUR 31,-)
Mädchen-Kurs: EUR 31,–

Anmeldung und Infos:
autonomes Frauenzentrum
Camilla  Czeschka
Starhembergstr.10/2
4020 Linz
Tel. 0732 – 60 22 00
Email: c.czeschka@frauenzentrum.at

Eine schriftliche oder telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Stornierungsbedingungen: 10 Tage vor Kursbeginn wird der Betrag zurück überwiesen.
Bei späteren Stornierungen gibt es keinen Kostenersatz.